Wie wirkt Hyaluronsäure auf die Haut?

Wie wirkt Hyaluronsäure auf die Haut?


Wie wirkt Hyaluronsäure auf die Haut?

Hyaluronsäure ist ein Mehrfachzucker, auch Polysaccharid genannt, der fast im ganzen menschlichen Körper vorkommt. In größeren Mengen finden wir ihn in unseren Knochen und Bandscheiben, im Glaskörper des Auges, in der Gelenkflüssigkeit (Synovialflüssigkeit) und vor allem in unserer Haut. In der Haut finden wir ihn im Bindegewebe, in der extrazellulären Matrix. 

Hyaluronsäure funktioniert in der Haut als elastischer Strukturgeber. Sie liegt zwischen den Kollagen- und Elastinfasern, in der extrazellulären Matrix und hält die Bestandteile des Bindegewebes in Position und Form. Durch die hohe Wasserbindefähigkeit kann sie bis zum 1000-fachen ihres eigenen Gewichts an Wasser aufnehmen. Sie hilft bei der Wundheilung, da die Netzstruktur in der Haut den Transport von Hyaluronmolekülen reguliert und sie genau zu dem Ort schickt, wo sie gebrauchtwird. 

Da die Hyaluronkonzentration mit zunehmenden Alter in der Haut abnimmt, ist es sinnvoll, dass sie in Form von kosmetischen Produkten von außen der Haut zugefügt wird. Hierbei handelt es sich meist um pflanzliche Hyaluronsäure. Sie bindet und speichert Feuchtigkeit in der Haut. Dies wirkt wiederum straffend und glättend auf unsere Hautstruktur. Auch hat Hyaluron eine antioxidative Wirkung und schützt so auch vor frühzeitiger Hautalterung. 



Hyaluronsäure in der Kosmetik

In kosmetischen Produkten wird Hyaluronsäure nieder- und/oder hochmolekular eingesetzt, je nachdem welcher Pflegeeffekt eintreten soll. Niedermolekulare Hyaluronsäure hat kleine Moleküle, die tief in die Haut eindringen können und sehr nachhaltig befeuchten. Hochmolekulare Hyaluronsäure hat wesentlich größere Moleküle, sie bleibt mehr an der Hautoberfläche und sorgt für einen aufpolsternden Effekt, das sogenannte „Plumping“. Eine gut befeuchtete Haut hat den Vorteil, dass Talg besser abfließen kann und eine fettige Haut sich besser reguliert. Außerdem sieht die Haut sofort frischer und gesünder aus und fühlt sich weich an. Bei unreiner Haut sollte man besser zur niedermolekularen Hyaluronsäure wie in unserem Hydrating Spray greifen. 

Unser Hydrating Spray durchfeuchtet die tieferen Hautschichten und sorgt dafür, dass die Haut nicht an Feuchtigkeit und Wasser verliert. 


Noch mehr Informationen zu deiner Haut, was ihr gut tut und was nicht, zur Ernährung und allgemeinen Unterstützung deiner Gesundheit und vieles mehr findest du in unserem Blog. Trage dich auch gerne in den Newsletter ein und erhalte jeden neuen Blogartikel brandaktuell zugesandt.



  Autorin: Anika Heinen, Kosmetikerin mit Spezialisierung auf Hautprobleme und Gründerin von Pure Skin Concept