Wie du Mitesser endlich los wirst!

Wie du Mitesser endlich los wirst! - Pure Skin Concept GmbH

Zunächst einmal musst du verstehen, was genau Mitesser sind:

 

Mitesser werden in der Fachsprache auch „Komedonen“ genannt, das sind Ansammlungen von Talg (Fett), die in der Talgdrüse im Haarfollikel gebildet werden.

Der Großteil des Mitessers liegt unter der Haut und zu sehen ist nur die Spitze (Öffnung) der Pore. Sobald der Talg (das Fett) mit Luft in Berührung kommt, oxidiert das darin enthaltene Melanin und färbt den Mitesser schwarz. Es gibt auch die weißen Mitesser (Unterlagerungen), die jedoch komplett unter der Haut an den Talgdrüsen liegen. Diese Poren sind verschlossen, sie zählen aber ebenfalls zu den Komedonen.
Meist wird die T-Zone befallen (Stirn, Nase und Kinn), weil diese über eine überdurchschnittlich hohe Zahl an Talgdrüsen verfügt.

 

Die übermäßige Talgproduktion, welche zu Komedonen führt, wird z.B. von Hormonschwankungen, falschen Pflegeprodukten, bestimmten Medikamenten, Klimaverhältnissen, Ernährung und durch unseren Lebensstil beeinflusst. Hauptverdächtige aus diesen Bereichen sind die Antibabypille, Silikone und Talkum in der Kosmetik, Milchprodukte sowie sehr fettige Speisen.

Aber noch ein wichtiger Faktor ist entscheidend für eine übermäßige Fettproduktion der Haut: Ihr fehlt Feuchtigkeit! Fast jeder Haut fehlt Feuchtigkeit und gerade bei unreiner Haut werden oft zu aggressive Mittel eingesetzt, die die Haut zusätzlich austrocknen. Um sich selbst zu helfen, „befeuchtet“ die Haut sich auf ihre Art – indem sie Fett produziert. Ein gutes Feuchtigkeitsserum, welches schnell einzieht und nicht aufliegt kann also hier diesen Kreislauf durchbrechen, wie z.B dieses hier.

 

 

 

Was kannst du also tun, um deine Mitesser endlich loszuwerden?

Natürlich produziert unsere Haut ständig Fett und das ist auch wichtig für die Hautbalance. Aber die Entstehung von schwarzen Mitessern kannst du verringern, indem du das Oxidieren eindämmst. Verwende dazu regelmäßig z.B. ein Serum mit Vitamin C und Hyaluronsäure. Die ideale Zusammensetzung der notwendigen Wirkstoffe enthält z.B. unser High Level Serum.
Die Haut ausreichend mit Feuchtigkeit versorgen kannst du schon mit der regelmäßigen Anwendung unseres Hydrating Sprays. Es versorgt die Haut sofort mit Feuchtigkeit und erleichtert den Talgabfluss, was auch verstopfte Poren verhindert.
Außerdem solltest du die Haut ab und zu mit der richtigen Säure peelen, auch so verhinderst du das Verstopfen von Poren und entfernst noch evtl. entstandene Oxidierungen an der Öffnung der Pore. Alle unsere Reinigungen enthalten leichte Säuren, aber am effektivsten wirksam bei Mitessern ist das Daily Peel. Es unterstützt noch zusätzlich die Feuchtigkeitsspeicherung in der Haut.

 

 

Darf ich meine Mitesser ausdrücken?

 

Versuche möglichst, deine Mitesser nicht auszudrücken! Ja, sie sehen nicht schön aus und man ist immer versucht dranzugehen, aber meistens bringen wir nur Bakterien mit in die Haut hinein und provozieren so die Entstehung eines Pickels. Das sieht nicht nur noch hässlicher aus, sondern kann zusätzlich noch zu Pickelmalen oder gar Narben führen.

Die bessere Alternative ist es, die Mitesser wegzupflegen. Du brauchst ein wenig Geduld, aber mit den empfohlenen Komponenten wie Säure, Feuchtigkeit und Vitamin C ist es sehr gut machbar.

Wenn du Fragen hast oder eine Hautpflegeberatung von Experten brauchst kontaktier uns gerne.

 

 

 

 

  Autorin: Anika Heinen, Kosmetikerin mit Spezialisierung auf Hautprobleme und Gründerin von Pure Skin Concept

 



Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.